Language/ Sprache

  • img
  • img
  • img
  • img
  • img

Zypern Holding

Eine Zypern Holding ist eine Gesellschaft die Kapitalbeteiligungen an einer oder mehreren eigenständigen ausländischen Tochtergesellschaften hält. Befindet sich der Sitz und die Geschäftsführung auf Zypern, wird die Holding auf Zypern besteuert und profitiert vom liberalen Steuersystem und den niedrigen Steuersätzen.
Gesellschaftsrechtlich unterscheidet sich die zyprische Holding nicht von einer zyprischen Limited. Auch der Begriff „Holding“ muss keinesfalls im Firmennamen geführt werden.

Vorteile
Ausgeschüttete Dividenden von Niederlassungen außerhalb Zyperns an die Zypern Holding sind steuerfrei wenn die Zypern Holding mindestens 1% Anteile an der ausländischen Niederlassung besitzt.

Es müssen keine Steuern auf Kapitalgewinne bezahlt werden, die aus dem Verkauf von Aktien an ständigen Niederlassungen außerhalb Zyperns erwirtschaftet wurden.
Die ausgeschütteten Dividenden an Niederlassungen außerhalb Zyperns werden dem Gesellschafter in Zypern nicht mit einer Quellsteuer belegt.
Die Gewinn- und Kapitalrückführungen sind in einer Zypern Holding steuerfrei.
Die Holding genießt eine günstige steuerliche Behandlung bei Verlusten, da ein Verlustvortrag zeitlich unbefristet ist.

Die Zypern Holding dient in erster Linie der Ausnutzung von Steuervorteilen (Dividenden, Beteiligungsgewinne sind in Zypern steuerfrei) ebenso wie der Sicherung von Vermögen. Zypern bietet hier attraktive steuerliche Rahmenbedingungen innerhalb der Europäischen Union. So kann über eine Holding der Zeitpunkt der Besteuerung mindestens zum Teil gesteuert werden.

Innerhalb der EU gilt die EU-Mutter-Tochter-Richtlinie. Diese bewirkt, dass Gewinne der Muttergesellschaft die im Sitzstaat versteuerten Gewinne (z.B. eine deutschen GmbH) an die Zypern Holding steuerfrei ausschütten kann, so lange die Holding maßgeblich an der Tochtergesellschaft beteiligt ist.
Auf Zypern werden in einer Holding reine Beteiligungserlöse nicht besteuert (sog. Holdingprivileg).
Zypern unterliegt der EU-Fusionsrichtlinie. Diese dient der Beseitigung von Hindernissen bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen, bei denen in mehreren Mitgliedstaaten ansässige Unternehmen beteiligt sind.
Es gelten auch für die Zypern Holding keine Infizierungsregelung.
Anteilsaustausch und Fremdfinanzierung zwischen den Gesellschaften sind möglich.

Formen von Holding Gesellschaften:

Die Operative Holding ist die traditionelle Organisationsform von Großunternehmen. Hierbei übt die Muttergesellschaft die wesentlichen Aktivitäten zum Leistungsprozess selbst aus, die Gründung einer Tochtergesellschaft dient dem Ausbau oder der Erweiterung der Muttergesellschaft. z.B. in Form einer Niederlassung im Ausland. Bei der Operativen Holding handelt es sich um eine Holding-Gesellschaft, bei der die Mutter-Gesellschaft einen Großteil des operativen Geschäfts führt und Strategie, Struktur sowie personelle Besetzung der meist viel kleineren Tochtergesellschaften übernimmt.

Die Management Holding hat kein eigenes operatives Geschäft, die Muttergesellschaft besitzt jedoch ebenfalls einen großen Einfluß und kann gleichzeitig die Führung der Tochtergesellschaften übernehmen.
Die Führungsaufgaben einer Management Holding sind typischerweise die Festlegung der strategischen Geschäftsfelder, die strategische Steuerung, die Besetzung von Führungspositionen sowie die Steuerung des Kapitalflusses innerhalb der Gruppe.

Einen sehr viel geringeren Einfluss hat die Mutter-Gesellschaft bei den Finanz-Holdings, bei denen sie nur die Anteile der Töchter verwaltet und finanzielle Mittel beschafft, jedoch nicht strategisch operiert und bei den Management- oder Strategie-Holdings, bei denen die Muttergesellschaft die Töchter koordiniert und strategisch ausrichtet, während die Töchter das Tagesgeschäft erledigen.

Kontakt

Zypern-Limited.de
61 Makarios III Avenue Serghides House, Office102 CY-6017 Larnaca

Telefon: +357-24104 162 Telefax: +357-24 626 633 post@zypern-limited.de img