Language/ Sprache

  • img
  • img
  • img
  • img
  • img

Yachtregistrierung

Beim Kauf einer Yacht in Europa wird auf den Kaufpreis Mehrwertsteuer fällig. Grundsätzlich ist die Mehrwertsteuer in dem Land zu entrichten, in dem die Yacht Teil des Wirtschaftsverkehrs wird; dies ist in der Regel der Ort, an den sie ausgeliefert wird.  Danach ist die Mehrwertsteuer nicht mehr Erstattungsfähigkeit. Wird die Yacht jedoch von einem Unternehmen gekauft, kann die Mehrwertsteuer gegebenenfalls im Rahmen der Steuererklärung des Unternehmens erstattet werden. Die zentrale Frage ist, ob dies zu rechtfertigen ist, wenn eine Yacht in erster Linie zu privaten Zwecken und nicht zu Firmenzwecken genutzt wird.

Am 13 März 2012 hat die zyprische Finanzbehörde eine neue Finanzleasingmethode auf Mehrwertsteuer auf Yachten gestartet.  Durch diese Methode wurde Zypern der attraktivste Anlegeplatz  für  die Registrierung von Yachten innerhalb der EU. Die Regierung Zyperns hat Richtlinien erlassen wie die MwSt. Beim Leasing einer Yacht anzuwenden ist. Diese Methode basiert darauf, das die Regierung den Leasing-Firmen reduzierte MwSt.-Sätze für Leasing-Verträge gewährt. Neben geringen MwSt.-Kosten ermöglicht diese Richtlinie, dass die zu entrichtete Mehrwertsteuer über die Leasing-Dauer in Teilbeträgen anstatt bei Lieferung gezahlt werden kann. Dies gilt auch beim Kauf ohne Leasing. Die Begründung für solche Mehrwertsteuer Nachlässe ist, dass sich die Yacht einen Großteil des Jahres sehr wahrscheinlich außerhalb europäischer Gewässer befindet.

Mögliche Nachlässe hängen von der Länge und der Art der betreffenden Yacht ab.

Um diese Finanzleasingmethode auf Mehrwertsteuer auszunutzen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Ein unterzeichneter Leasing-Vertrag zwischen einer Zypern Gesellschaft und einer natürlichen Person oder Gesellschaft.
  • Die Leasing Dauer darf 48 Monate nicht überschreiten.
  • Die Yacht muss innerhalb eines Monates nach unterzeichnen des Leasing-Vertrages in Zypern anlegen.
  • Bei Beginn des Leasing-Vertrages zahlt der Lessor(Vermieter) einen Betrag von mindestens 40% auf den Wert der Yacht.
  • Leasing-Beträge sind monatlich zu zahlen.
  • Der Lessor(Vermieter) erwartet einen Gewinn von mindestens 10%  des Anfangswert der Yacht .
  • Der Lesse(Mieter) hat das Recht die Yacht nach dem Ablauf des Leasing-Vertrages  für nicht weniger, als 5% des Wertes der Yacht, zu kaufen.

Finanzleasingmethode auf Mehrwertsteuer in Zypern geltende Raten (im Vergleich mit Malta)

Die Tatsache dass die Republik Zypern während der Dauer des Leasing-Vertrages nicht nachvollziehen kann wie lange sich eine Yacht in europäischen Gewässern befindet, hat die MwSt.-Behörde von Zypern die Berechnung der Lease in europäischen Gewässern abhängig gemacht von der Länge der Yacht, Type der Yacht und die mutmaßliche Annahme wie lange eine Yacht in EU Gewässern ist.

 

MOTOR-YACHT                                        Länge in Meter(m) % in EU Gewässern effektive MwSt. Rate MALTA % in EU Gewässern Malte effektiv MwSt. Rate
über 24 m 20% 3,40% 30% 5,40%
von 16,01 m – 24 m 40% 7,20%
von 14,01 m – 24 m 30% 5,10% 40%
von 12.01 m – 16 m 50% 9%
von    8,01m – 14 m 50% 8,50%
von 7,51 m . 12 m 60% 10,80%
bis 8 m 60% 10,20%
bis 7,5 m 90% 16,20%
Boote nur in geschützten Gewässern erlaubt 100% 17% 100% 18%
SEGEL-BOOTE
über 24 m 20% 5,10% 30% 5,40%
von 20,01 – 24 m 50% 8,50% 40% 7,20%
von 10,01 – 20 m 50% 8,50% 50% 9%
über 10 m 60% 10,20% 60% 10,80%
Boote nur in geschützten Gewässern erlaubt 100% 17% 100% 18%

 

Beispiel-Rechnung

Kaufpreis der Yacht

€ 15.000.000

benötigter Gewinn auf Raten -5%

€ 750.000

Wert inclusive 5% Gewinn

€ 15.750.000

abzügl. Anzahlung 40% des Wertes

6.000.000

monatliche Rate (bis zu 48 Monate)

€ 9.750.000

Restwert 5% des Anfangwertes muss mit der letzten Rate bezahlt werden

€ 750.000

Summe inklusive 10% des Gewinnes

16.500.000

 

Boote jeder Größe und Typs können in zyprischen Schiffsregister eingetragen werden so lange die vorgesehenen Bestimmungen unter der merchant shipping Rechtsprechung und dem Zirkular des Department of Merchant Shipping (DMS) entsprechen und verschiedene Bedingungen bezüglich Alter und Typ des Bootes erfüllen.

Registrierungsformen
Provisorische Registrierung
Permanente(ständige) Registrierung
Parallele Registrierung

Registrierunggebühren
Für provisorische Registrierung muss ein Minimum von €213,58 und ein Maximum von €5.125,80 abhängig von der GT des Bootes. Es besteht ein unterschiedlicher Tarif für Passagierschiffe. Es werden keine weiteren Gebühren auf permanente Registrierungen erhoben wenn diese vor dem Ablauf der provisorischen Registrierung geschieht. Eine jährliche Tonnagelsteuersatz abhängig von Gewicht und alter des Bootes muss bezahlt werden. Ein Nachlass wir gewährt wenn die Crew und die technische Führung des Bootes durch eine zyprische oder europäische Schifffahrtsgesellschaft durchgeführt wird.
Bestimmung der Regierung Zyperns für Registrierung eines Bootes.
Boote jeder Größe und Typs können in zyprischen Schiffsregister eingetragen werden so lange die vorgesehenen Bestimmungen unter der Merchant Shipping Rechtsprechung und dem Zirkular des Department of Merchant Shipping (DMS) entsprechen und verschiedene Bedingungen bezüglich Alter und Typ des Bootes erfüllen.

Vorteile
o Wirtschaftliche
o Keine Steuern auf erwirtschaftet Gewinne eines in Zypern registrierten Bootes
o Keine Kapitalgewinnsteuer auf den Verkauf oder Übertragung eines in Zypern registriertes Boot oder Anteile einer Firma der das Boot gehört.
o Keine Einkommensteuer auf die Gehälter der Offiziere und Crew.
o Geringe Registrierung-gebühren.
o Vorteilhafte Tonnagelsteuersatz.
o Keine Stempel-gebühren Hypothekenurkunden oder andere Urkunden.
o Doppelbesteuerungsabkommen mit über 50 Ländern.
o Keine Währungskontrolle.
o Voller Schutz für Geldgeber und Hypotheken
o Geringe Kosten für Firmengründung und laufende Kosten

Kontakt

Zypern-Limited.de
61 Makarios III Avenue Serghides House, Office102 CY-6017 Larnaca

Telefon: +357-24104 162 Telefax: +357-24 626 633 post@zypern-limited.de img